Mann an den Gleisen 1


Mann an den Gleisen 2


Mann an den Gleisen 3







Als Michael Turner sieben Jahre alt war, beerdigte er eine Maus neben den Gleisen, die er jeden Morgen auf dem Weg zur Schule überqueren musste. Am nächsten Morgen grub er die Maus wieder aus. Plötzlich wurde er von einem Wespenschwarm angegriffen. Zerstochen wie er war, traute er sich weder in die Schule noch zurück nach Hause. Den ganzen Tag lief er an den Gleisen auf und ab. Jedes Mal, wenn Leute ihn fragten, warum er nicht in der Schule sei, erfand er neue Ausreden. Einmal behauptete er, er müsse Tiere für die Schule beobachten. Tiere, die immer nur dann zum Vorschein kämen, wenn er dort ganz alleine sei.



Mann mit Hut, Vancouver, 2011

« »